Implantologie

Für ein strahlendes Lächeln brauchen Sie eine stabile Grundlage.

Fehlende Zähne können durch Implantate ersetzt werden. Das bedeutet, dass
eine künstliche Zahnwurzel, im Regelfall aus Titan, in den Kiefer eingesetzt wird. Nachdem dieses Implantat im Kieferknochen eingewachsen ist, wird eine Keramikkrone aufgesetzt und ist somit optisch kaum mehr von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden. Implantate sind zur Versorgung von Zahnlücken den traditionellen Brücken überlegen, weil es nicht nötig ist die angrenzenden Zähne als "Brückenpfeiler" zu beschleifen und damit gesunde Zahnsubstanz geschont wird. Außerdem sind Implantate haltbarer, belastbarer und sehen natürlicher aus und sind deutlich langlebiger als konventioneller Zahnersatz.





Auch ein zahnloser Kiefer kann mit 4-9 Implantaten versorgt werden, die zuverlässigen Halt für einen festsitzenden Zahnersatz mit natürlich wirkenden Zähnen bieten. Der Erfolg meiner implantologischen Tätigkeit basiert auf
2 Pfeilern: große Erfahrung und intensive Weiterbildung auf der einen und erstklassigen Materialien auf der anderen Seite. Pro Jahr setze ich rund 100 Implantate ein und besuche regelmäßig zahlreiche Weiterbildungen um mein Wissen ständig zu aktualisieren. Ich verwende ausschließlich die hochwertigen Produkte der Firma nobel biocare (www.nobelbiocare.com), weltweit führendes Unternehmen für den Dentalbereich.